Kernkompetenz Erlöse



In einem 1. Referenzprojekt wurde das monatliche Erlösmeldewesen nach den geltenden Standards von 6 Verbünden und Tarifkooperationen (inkl. Testierung) für ein Eisenbahnverkehrsunternehmen erfolgreich umgesetzt. Basis dafür ist ein Erlös­daten­manage­ment, welches vollständig automatisiert die Verkaufsvorgänge online dokumentiert:

  • Die im laufenden Betrieb über die einzelnen Vertriebskanäle einlaufenden Verkaufs- und Vertriebsdaten werden transparent in jedweder Granularität zur Verfügung gestellt.
  • Damit kann das Management jederzeit und an jedem Ort (mit Internetzugang) Einblick in den Vertriebserfolg nehmen – nach vorbereiteten Standards oder mit Blick auf alle Details.
  • Dies lässt differenzierteste Analysen der Erlöse und fundierte Interpretationen zur strategischen Weiterentwicklung der Erlöse über mehrere Tarifräume sowie Einzelbetriebe zu.
  • Die strategische Weiterentwicklung bezieht sich dabei sowohl auf die im Eigenvertrieb des Kunden generierten Erlöse als auch auf die optimale Positionierung des Kunden im Rahmen der Einnahmeaufteilungsverfahren in den Verbünden bzw. mit anderen Verkehrsunternehmen.
  • Zum Zweck der Besicherung der Erlösansprüche können neben den Tarifdaten auch die Daten eines automatischen Fahrgastzählsystems (AFZS) parallel abgebildet und abgelegt werden.


In einem 2. Referenzprojekt sichert PTRM die EDV-technische Lösung dafür. Für einen großen Verkehrsverbund werden das Erlösdatenmanagement und das komplette Meldewesen zwischen allen Verbundpartnern abgebildet. Nach dem PTRM-Standard wird eine automatisierte Lösung mit Mandanten spezifischen Merkmalen etabliert. Basis sind eine „universale“ Vertriebsdatenimportschnittstelle und eine Onlinedatenbank, die alle Vertriebsvorgänge laufend automatisch erfassen.



Nachfolgend wird für die Kernkompetenz Erlöse das Leistungsbild anhand des Themenbereichs Erlösdatenmanagement und Visualisierung beispielhaft vorgestellt.





Erlösdatenmanagement und Visualisierung



Problem:

In jedem größeren Verkehrsunternehmen und bei jedem SPNV-Betrieb entstehen laufend ganz unterschiedliche Erlösdaten. Diese werden zumeist über unterschiedliche Hintergrundsysteme, nicht selten an unterschiedlichen Orten, zusammengeführt. In der Regel werden dann die Erlösdaten nur aggregiert und entkoppelt von den Vertriebsdaten (wann, wo, wie viel etc.) abgelegt. Eine Konsolidierung mit Übersicht über alle Daten erfolgt zumeist händisch (mit EXCEL) und zeitlich versetzt. Automatisierte Auswertungen sind unvollständig und insofern ohne ausreichende Aussagekraft.


Lösung:

Die Erlösdaten werden nach dem PTRM-Standard einheitlich – und analog zu den Tarifdaten – in Verbindung mit den Vertriebsdaten auf der Basis von Einzeldatensätzen in einer zentralen Datenbank zusammengeführt. Das kann auf der Basis vorhandener Hintergrundsysteme sowie anderer Software-Tools erfolgen. Die Daten werden automatisiert ausgewertet und visualisiert. Es erfolgt automatisch ein laufendes Reporting, bei Bedarf auch online an jedem Ort (Web-basiert). Das Reporting nimmt Bezug auf die Tarifdaten (Welche Ticketarten wurden verkauft?), die Vertriebsdaten (Wo und wann wurde von wem wie viel verkauft?) und die Erlösdaten (Welcher Umsatz an welchem Ort mit welcher Liquidität an welcher Stelle (Cash im Gerät/Geld auf der Bank/Geld beim Dienstleister)?).


Nutzen:

  • Zeitnahe und räumlich differenzierte Dokumentation aller Vertriebsdaten
  • Controlling einzelner Standorte, Geräte, Linien und Fahrten
  • Evaluierung des laufenden Erfolgs im Vertrieb an zentraler Stelle
  • Konsolidierung der Daten im Konzernumfeld
  • Ableitung offener Ansprüche und Forderungen von dritter Seite
  • Optimierung des Bargeldbestandes in den Teilsystemen
  • Sicherung von Liquiditätsvorteilen

In dem Bereich Auswertung und Meldewesen erfahren Sie mehr über den datenbank- und webbasierten Auswertungsansatz von PTRM, der anschließend durch eine simulierte "live"-Abfrage auf die Datenbank veranschaulicht wird.



Lesen Sie mehr über unsere weiteren Kernkompetenzen:

Zurück zu Kernkompetenzen